Sozialer Wohnungsbau in Vecindario Vecindario, Pedro Romera und Angela Ruiz | BAUKOBOX

Sozialer Wohnungsbau in Vecindario

Anmelden
Um die Interaktive Zeichnung zu nutzen und alle Bilder zu sehen, melde dich an
2007
Geschosswohnungsbau
Calle Miramar 50
35110 Vecindario
Spanien
tragend
einschichtig
innenbündig
Satteldach
Lochfassade
Geschosswohnungsbau
Betonwerkstein
Architekt
Architekt
Pedro Romera und Angela Ruiz

Die beschrifteten Häuser mit ihren kleinen Grenzen werden als Mikrokosmos gedacht und gebaut. Der der Geometrie entlehnte Begriff der Inschrift hat uns veranlasst, neue Qualitäten zu finden. Die Enge der unregelmäßigen und gebrochenen Grenzen der Parteimauern, weit davon entfernt, als eine negative Eigenschaft wahrgenommen zu werden, hebt Formen und Körper hervor. Er verleiht ihnen die Eigenschaft der Unbegrenztheit und macht sie gleichzeitig im Inneren unendlich manipulierbar. Kontrollierte Räume, in denen Container und enthaltene Elemente eine dialektische Beziehung initiieren, schaffen unendliche sequentielle Grenzräume. Diese artikulieren einen Weg, der sanft drei Innenhöfe entdeckt, die das natürliche Licht filtern und es mit Blau-, Ocker- und Grüntönen färben. Fast monochrome Atmosphären. Die diagonalen Beziehungen zwischen den gemeinsamen Räumen rahmen Schnitte und Fragmente des Himmels ein und sind natürlich belüftet und mit natürlichem Licht durchflutet.

Jedes Element spielt eine bedeutende Rolle. Von der Straße bis zum tiefsten Aufenthalt zirkuliert man entlang von Vestibülen, Innenhöfen, Korridoren, Stegen und Lichtschlitzen. Ausziehbare Häuser, die ineinander verschachtelt sind. Wir finden einen Dialog, um die vorgefundenen Spannungen zu formalisieren: zwischen Linien und Dicke (jene, die durch das Missverhältnis von Ausrichtungen und Parteimauern entstehen); und zwischen inneren Blicken und äußeren Tangenten. So entsteht eine vertikale Abfolge von gebrochenen Ebenen, in der Licht und Schatten im Laufe des Tages immer ausdrucksstärker werden. Wir verwandeln die einzige Fassade in ein wechselndes Spiel. Einfaches Origami, falten, entfalten, das spricht für Dicke. Die Benutzer, je nach ihren Bedürfnissen oder Gewohnheiten, konfigurieren das Bild zur Straße innerhalb der Möglichkeiten des vorgeschlagenen Spiels.

Quelle: Pedro Romera y Ángela Ruiz
Bilder: Pedro Romera y Ángela Ruiz

Anmelden
Um die Interaktive Zeichnung zu nutzen und alle Bilder zu sehen, melde dich an