Architekturbüro Shigeru Ban Architects aus Setagaya, Tokyo | BAUKOBOX

Shigeru Ban Architects

Matsubara 5-2-4
156-0043 Setagaya, Tokyo

Die konsequente Designphilosophie von SBA ist es, einzigartige Frei- und Freiräume mit konkreter Rationalität von Struktur und Bauweise zu schaffen. Wir versuchen, die bestehende Bauweise herauszufordern, indem wir leicht erhältliche Standardmaterialien in innovativen und beispiellosen Konstruktionssystemen verwenden. Um dieses Ziel zu erreichen, wagt die SBA es, einen empirischen Versuchs- (-und Irrtums-)Prozess zu durchlaufen, um neu entdeckte Technologien konsequent in den Designprozess einzubinden. Die SBA hat durch die Neudefinition von Ästhetik, Raum, Materialien und Struktur auf die Entwicklung konzeptioneller Klarheit hingearbeitet. Das grundlegende Interesse und die Leidenschaft der SBA ist die Entwicklung der Papierröhre als primäre Gebäudestruktur. Die Fallstudienhäuser der "PTS-Serie" sind Beispiele für unsere Papierrohrkonstruktionen. Die SBA hat auch eine Reihe von Experimentierhäusern entworfen, die auf der Idee basieren, standardisierte nicht-architektonische Produkte, nämlich Papierröhren, in einem ganz anderen Kontext zu verwenden. Eines der erfolgreichsten Projekte im Bereich der Papierrohrarchitektur ist der Japan-Pavillon für die Hannover Expo 2000, der eine umfassende Zusammenstellung der PTS-Technologie von SBA darstellt. Bei gleichzeitiger Freiheit des Raumes erreicht die PTS-Technologie ihr Ziel, ein völlig neues Konzept zur Wiederverwertung von Baustoffen nach deren Einsatzzweck zu etablieren.

Übersetzt aus dem Englischen, Quelle: world-architetcs