Architekturbüro Schulz und Schulz Architekten GmbH aus Leipzig | BAUKOBOX

Schulz und Schulz Architekten GmbH

Ferdinand-Rhode-Straße 20
04107 Leipzig

Ansgar Schulz
Universitätsprofessor
Dipl.-Ing. Architekt BDA DWB
geboren 1966 in Witten/Ruhr, studierte von 1985 bis 1992 Architektur an der RWTH Aachen und der ETSA de Madrid. Seit 1990 ist er Mitglied bei Schalke 04. 1992 gründete er mit seinem Bruder Benedikt das Büro Schulz und Schulz mit Sitz in Leipzig. In den Bund Deutscher Architekten BDA wurde er 2002 berufen, in dessen Arbeitskreis junger Architektinnen und Architekten AKJAA im Jahr 2004. Von 2004 bis 2009 gehörte er dem Landesvorstand des BDA Sachsen an. Die BDA-Regionalgruppe Leipzig leitete er von 2005 bis 2010. Berufen in den Deutschen Werkbund Berlin DWB wurde er 2015. In den Konvent der Bundesstiftung Baukultur wurde er 2010, 2016 und 2018 berufen. Von 2002 bis 2004 lehrte Ansgar Schulz an der TU Karlsruhe. Von 2010 bis 2018 forschte und lehrte er als Professor an der TU Dortmund und leitete dort gemeinsam mit seinem Bruder den Lehrstuhl Baukonstruktion an der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen. Seit 2018 ist er Professor für Entwerfen und Konstruieren an der Architekturfakultät der Technischen Universität Dresden.

Benedikt Schulz
Universitätsprofessor
Dipl.-Ing. Architekt BDA DWB
geboren 1968 in Witten/Ruhr, studierte von 1988 bis 1994 Architektur an der RWTH Aachen und der UC de Asunción/Paraguay. Seit 1990 ist er Mitglied bei Schalke 04. 1992 gründete er mit seinem Bruder Ansgar das Büro Schulz und Schulz mit Sitz in Leipzig. In den Bund Deutscher Architekten BDA wurde er 2002 berufen, in dessen Arbeitskreis junger Architektinnen und Architekten AKJAA im Jahr 2004. Als Sprecher stand er dem AKJAA von 2006 bis 2009 vor. 2010 wurde er an die Sächsische Akademie der Künste berufen, 2015 in den Deutschen Werkbund Berlin DWB. 1995 bis 1996 war Benedikt Schulz als Wissenschaftlicher Assistent an der RWTH Aachen tätig. Von 2002 bis 2004 lehrte er an der TU Karlsruhe. Von 2010 bis 2018 forschte und lehrte er als Professor an der TU Dortmund und leitete dort gemeinsam mit seinem Bruder den Lehrstuhl Baukonstruktion an der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen. Seit 2018 ist er Professor für Entwerfen und Konstruieren an der Architekturfakultät der Technischen Universität Dresden.

Ansgar und Benedikt Schulz
wurden für ihre Arbeiten vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem europäischen Balthasar-Neumann-Preis und dem International Prize for Sacred Architecture. Die von ihnen entworfene Propsteikirche St. Trinitatis wurde auf dem World Architecture Festival WAF 2016 zum „Religious Building of the Year“ gekürt. Als Ehrenpreis für ihr architektonisches Gesamtwerk und für ihre Verdienste um die Baukultur erhielten sie 2018 den Großen DAI Preis für Baukultur. Die Brüder Ansgar und Benedikt Schulz sind regelmäßig Jurymitglieder bei Architektenwettbewerben, Planungsgutachten und Architekturpreisen. Oft werden sie zu Gastkritiken und Gastvorträgen an Hochschulen, Universitäten und Kongressen eingeladen. Von verschiedenen Städten wurden Ansgar und Benedikt Schulz in den Gestaltungsbeirat berufen. Dort beraten sie als Experten die jeweiligen Gremien in Fragen der Stadtgestaltung und des Stadtbildes.

Quelle: Schulz und Schulz Architekten GmbH