Dämmung Expandierter Obsidian - Expertenwissen | BAUKOBOX
Expertenwissen

Dämmung Expandierter Obsidian

Eigenschaften

Expandierter Obsidian ist ein leichtes, mineralisches, wärmedämmendes Granulat mit hoher Porosität und Kornstabilität (Schüttdichte ca. 110kg/m³). Er lässt sich lange lagern, leicht transportieren und weiter verarbeiten. Der Dämmstoff ist hydrophob – aber dampfdiffusionsoffen, reagiert alkalisch, ist unbrennbar, hitzebeständig bis ca. 1.250 °C und kann mit herkömmlichen Bindemitteln gemischt werden. Da von den hinzugesetzten Bindemitteln wie z. B. Sumpfkalk, Trass oder Zement nur relativ kleine Mengen benötigt werden, ergibt sich ein niedriger Feuchtigkeitsanteil im Baustoff, was wiederum eine sehr kurze Trockenzeit nach der Verarbeitung bedingt. Das lose Granulat hat einen Dämmwert von λ = 0,0465 W/ mK, der daraus hergestellte Thermoputz bzw. Mauermörtel hat einen Dämmwert von ca. λ = 0,065 als Handputz und λ = 0,08 W/mK als Maschinenputz. Durch die Abstimmung der Rezeptur lässt sich die Druckfestigkeit des Endprodukts genau festlegen. Realisieren lassen sich Druckfestigkeiten zwischen jenen von Polystyrol und jenen von Leichtbeton. Die Dämmung mit expandiertem Obsidian schließt bei sachkundiger Verarbeitung das Risiko der Schimmelbildung aus (Wasserdampfdiffusionswiderstand μ = 5).

Bild: Die Umweltberatung

Lieferformen

Die Lieferung erfolgt als loses Schüttmaterial in Papiersäcken zu 100 l oder in Bigbags mit 1 oder 2,5 m³ Inhalt, sowie in Mörtel- und Thermoputzmischungen (mit Trass, Zement und Methylzellulose sowie Sumpfkalk) in 100 l Säcken (ergibt ca. 70 l Thermoputz). Auf Anfrage sind auch Platten für Sonderanwendung erhältlich.

Einsatzbereich

Expandierter Obsidian wird als Grundstoff für Thermoputze, für lose Zwischenräume sowie für die Bodendämmung unter schwimmendem Estrich verwendet. Weitere Anwendungen sind der Einsatz als dämmender und unbrennbarer Füllstoff für Hohlziegel, für hitze- und brandbeständige Schutzschichten auf Holzkonstruktionen und als Thermoputz und dämmender Mörtel für Wände und Dachkonstruktionen.

TIPP: Thermoputz aus expandiertem Obsidian hat sich als Außendämmung für alte Gebäude ohne Horizontalsperre mit aufsteigender Feuchte (diffusionsoffen) bewährt sowie zur Renovierung von Wärmeverbundsystemen mit brandbeständigem Verputz.

... weiterlesen auf umweltberatung.at - Die Umweltberatung

Quelle: Die Umweltberatung

rot= Einsatzbereiche, grau= nicht möglich

Bild: Die Umweltberatung