Aluminiumfenster | BAUKOBOX
Expertenwissen

Aluminiumfenster

Fenster aus Aluminium können heute mit Dämmwerten produziert werden, die denen von Holzfenstern praktisch in nichts nachstehen. Aluminiumfenster sind widerstandsfähig, witterungsbeständig und rosten nicht.


Mehr über Aluminiumfenster

Aufgrund seines geringen Gewichts und der guten Bewitterungsresistenz findet Aluminium im Bauwesen besonders im bewitterten Außenbereich Verwendung.

Aluminium ist sehr leicht und stabil und eignet sich deswegen hervorragend für den Fensterrahmenbau.

Bedingt durch die hohe Wärmeleitfähigkeit des Materials müssen Innen- und Außenprofile thermisch getrennt voneinander hergestellt und eingebaut werden.

Überdies wird die Dämmleistung von Aluminiumfenstern durch Luftkammern im Inneren des Rahmens erhöht.

Fenster aus Aluminium lassen dich mit verschiedenen Oberflächenveredelungen behandeln, u.a.:

  • Eloxieren: Eine Oxidschicht wird per elektrolytischem Verfahren auf der Oberfläche des Rahmens erzeugt. Diese Schicht ist sehr witterungsbeständig. Bei dem Verfahren können verschiedene Farbgebungen realisiert werden: Bronze, Silber, Gold
  • Pulverbeschichten: Ein spezielles Pulver wird mittels Elektrostatik-Verfahren auf den Rahmen aufgebracht, geschmolzen und eingebrannt. Dabei können alle EAL-Farbtöne realisiert werden.
  • Pulverbeschichtung mit Holzdekorbeschichtung: Dabei wird zusätzlich zur Pulverbeschichtung ein Papier mit Holzstruktur auf dem Rahmen eingebrannt.
Hinweise zur Planung

Unlackierte Aluminiumfenster setzen nach einiger Zeit eine Art Patina an, die sich auf dessen Optik auswirkt.

 baukobox.de