Kalibrierte Fliesen | BAUKOBOX
Basiswissen

Kalibrierte Fliesen

Bei der Kalibrierung werden die Fliesen nach der Herstellung vermessen und in gleiche Größen, sog. Kaliber, sortiert. Dadurch ist eine Verlegung mit sehr schmalen Fugen von ca. 2 mm möglich. Die Bezeichnung "kalibriert" sagt nichts über die Kantenform aus. Diese können scharfkantig aber auch leicht abgerundet sein. Unkalibrierte Fliesen benötigen eine Fugenbreite von 5 mm, um zulässige Maßtoleranzen auszugleichen.

Quelle: bauwion