Hohlplatte - Basiswissen | BAUKOBOX
Basiswissen

Hohlplatte

Hohlplatten (auch Hohlplattendecken, Hohldielen oder Hohldecken genannt) beschreiben einen Deckentyp aus Stahlbeton-Fertigteillen, die durch kreisförmige Aussparungen in den Längsachsen innerhalb des Betons im Gewicht gegenüber einer Volldecke erheblich reduziert sind. Die Elemente werden direkt auf den tragenden Bauteilen abgesetzt und kraftschlüssig an vorgegebenen Punkten mit der Tragkonstruktion vergossen. Durch die glatte Untersicht muss die Decke nicht verputzt werden, Fugen werden verspachtelt. Die Platten können schlaff bewehrt, aber auch vorgespannt geliefert werden, was größere Spannweiten ermöglicht. Spannbeton-Fertigdecken werden in Deutschland gem. DIN EN 1992-1-1/NA durch allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen geregelt. Neben den allgemeinen DIN-Normen für die Konstruktion von Betontragwerken, gilt für Hohlplatten insbesondere die DIN EN 1168.

Quelle: bauwion