Lüftungsgitter - Expertenwissen | BAUKOBOX
Expertenwissen

Lüftungsgitter

Lüftungsgitter dienen der Abdeckung von Schächten oder Hinterlüftungen der Fassade. Gleichzeitig schützen sie vor Insektenbefall. Sie bestehen meist aus sich rechtwinklig kreuzenden Flachprofilen oder Stäben aus feuerverzinktem Stahl oder Edelstahl, die miteinander verschweißt oder verpresst sind.

Mehr über Lüftungsgitter

Die Tragstäbe selbst werden untereinander durch die kleineren Querstäbe verbunden. Zur Stabilisierung des Gitters sind an den Rändern meist Stahlprofile angeschweißt, die ebenfalls feuerverzinkt sind.

Hinweise zur Planung

Bei Lüftungsgittern ist darauf zu achten, dass genug Luft durch die Gitteröffnungen strömen kann. Gleichzeitig sollten, falls das Gitter als Insektenschutz dient, die Maschen so eng gewählt werden, dass es Insekten nicht möglich ist in den Schacht oder die Hinterlüftungsebene einzudringen.

 baukobox.de