Schachtwände - Basiswissen | BAUKOBOX
Basiswissen

Schachtwände

Schachtwände sind freistehende Vorwandsysteme, die speziell den Anforderungen als Schachtverkleidung genügen. Hierzu muss das System eigenständig, d.h. ohne eine dahinterliegende Wand, Schallschutzanforderungen erfüllen, um eine Schallübertragung zwischen den einzelnen Geschossen zu minimieren. Wenn der bekleidete Schacht nicht in den Ebenen der Rohdecken brandschutztechnisch geschottet ist, muss die Schachtwand in der Regel auch Brandschutzanforderungen als raumabschließendes Bauteil erfüllen, zumeist sowohl gegenüber einer Brandbeanspruchung von der Raum- als auch von der Schachtseite.

Es gibt Systeme mit einer 1-2-lagig beplankten Metall-Unterkonstruktion und Systeme mit ca. 25 mm starken zweilagig aufgebrachten Massivbauplatten ohne Unterkonstruktion.

Quelle: bauwion