Kaltfassade - Basiswissen | BAUKOBOX
Basiswissen

Kaltfassade

Vorgehängte hinterlüftete Konstruktionen und mehrschalige Außenwandkonstruktionen mit Hinterlüftung bezeichnet man in bauphysikalischer Hinsicht auch als Kaltfassade.

  1. Massivwand, Tragfunktion
  2. Dämmschicht, Schutz vor Hitze / Kälte
  3. Hinterlüftung, Abführen von Bau- und Nutzungsfeuchte
  4. vorgehängte Fassadenbekleidung, Schutz vor Witterung / architektonisches Erscheinungsbild

Durch die Hinterlüftung ist die äußere Schicht (Witterungsschutz) thermisch von der Primärstruktur (Tragstruktur) entkoppelt, die äußere Schicht bleibt "kalt". Die wärmedämmende Funktion wird i.d.R. von der Dämmebene übernommen, bei z.B. hochwärmedämmenden Hochlochziegeln auch nur von der Konstruktionsschicht.

baukobox.de