Betonkernaktivierung - Expertenwissen | BAUKOBOX
Expertenwissen

Betonkernaktivierung

Bei der Betonkernaktivierung werden Rohrleitungen in das Bauteil eingebracht. Sie nutzen die Speichermasse der massiven Bauteile, und Heizen, bzw. Kühlen so die Räume.

Die vorgefertigten Rohrsysteme, auch Rohrregister genannt werden in den Bewehrungslagen von massiven Bauteilen eingebaut.

Bild: Betonkernaktivierung - baukobox

Ein großer Vorteil der Betonkernaktivierung ist, dass das System sowohl zur Heizung, als auch zur Kühlung genutzt werden kann, was Kosten spart. Jedoch reicht das System alleine nur zum Heizen von Gebäuden mit geringem Wärmebedarf, weshalb die Betonkernaktivierung meist mit einem anderen Heizsystem kombiniert wird.

Die Betonkernaktivierung funktioniert besonders gut in Kombination mit einer Erdwärmepumpe.

 baukobox.de