Maueranker, asymmetrisch - Basiswissen | BAUKOBOX
Basiswissen

Maueranker, asymmetrisch

Die Unterteilung der Maueranker (auch Mauerwerksanker oder Mauerwerksverbinder) erfolgt einerseits in symmetrische und asymmetrische Maueranker und andererseits hinsichtlich der Bewegungsmöglichkeiten der einzelnen durch die Anker verbundenen Schalen sowie der Kraftaufnahme.

Der asymmetrische Maueranker ist über seine Verankerungslänge (oder die Endeinspannung) an beiden Enden entweder unterschiedlich gestaltet, oder in unterschiedlicher Weise eingespannt.

  • A: im Mörtel verankert
  • B: Schraubenbefestigung
  • C: Verbunddübel
  • D: am Holzrahmen angeschraubt
  • E: am Holzrahmen angenagelt

 baukobox.de