Steinbelag - Basiswissen | BAUKOBOX
Basiswissen

Steinbelag

Plattenbeläge aus Naturstein im Außenbereich sind zeitlos und akzentuieren sowohl öffentliche Bereiche als auch private Gärten und Höfe. Durch ihre hohe gestalterische Kraft können sie mit der Steinsorte, dem Verlegemuster und der Formatierung ganz unterschiedliche Wirkungen hervorrufen, wie z.B. Eleganz, Wärme, Schlichtheit, Luxus, Ästhetik, Großzügigkeit oder Bodenständigkeit. Viele Regionen wurden früher stark durch ihre jeweils lokal abgebauten Natursteine geprägt, aus denen aufgrund begrenzter Transportmöglichkeiten oftmals Fußböden, Mauern, Dächer und Skulpturen hergestellt wurden.

Material: Über die gestalterischen Eigenschaften (Farbe, Format und Verlegemuster) hinaus muss auch die Qualität des gewählten Natursteins und die Verlege-Bauweise für die individuelle Situation geeignet sein.

Eine Frostbeständigkeit ist für die Verwendung eines Natursteines im Außenbereich in unseren Breiten grundsätzlich erforderlich. Wetterfestigkeit und Tausalzbeständigkeit sind je nach Beanspruchung und Lage mit zu berücksichtigen. Ebenso muss die Biegefestigkeit bzw. Bruchfestigkeit des Materials in Abhängigkeit von der Formatgröße und der Plattendicke für die zu erwartende Belastung geeignet sein.

Hinzu kommen Abriebbeständigkeit, Gleit- und Rutschwiderstand durch die Oberflächengestaltung, Wasseraufnahme und Porosität.

Die Möglichkeiten einer Oberflächenbehandlung und der Reinigungs- und Pflegeaufwand des jeweiligen Natursteinmaterials sollten vor der endgültigen Entscheidung mit dem Auftraggeber besprochen werden. Der jeweilige Hersteller sollte in die Beratung mit einbezogen werden, da die Gesteinseigenschaften auch innerhalb einer Natursteinfamilie stark variieren können.

... weiter lesen auf bauwion - BauWissenOnline

Quelle: bauwion