Riemchen / Klinkerriemchen - Expertenwissen | BAUKOBOX
Expertenwissen

Riemchen / Klinkerriemchen

Riemchen sind dünne, längliche Platten, die nur 0,5 bis 2,5 cm dick sind und nicht vermauert, sondern stattdessen auf die tragende Konstruktion, eine Unterkonstruktion oder ein WDV-System geklebt werden.

Mehr über Riemchen

Als Alternative zu konventionellen Verblendsteinen verwendet man für einschalige Außenwände auch die so genannten Riemchen oder Klinkerriemchen. Riemchen bestehen in der Regel aus frostbeständigem Ziegel- oder Klinkermaterial. Bei den meisten Herstellern werden Riemchen einfach aus den Vormauersteinen herausgeschnitten, so dass sie aus bereits produzierten Produkten gefertigt werden können.

Bei der Montage von Klinkerriemchen auf Wärmedämmsystemen verwendet man speziell geformte Rasterdämmplatten. Durch diese Dämmplatten mit vorgefertigtem Riemchenbett wird die Verlegung der Klinkerriemchen vereinfacht und eine hohe Maßhaltigkeit erreicht. Dieses Hilfsmittel wird als Fugenleitsystem bezeichnet.

Bei Wärmedämmsystemen mit Fugenleitsystem werden die Dämmplatten werkseitig mit einem Raster auf die Schichthöhe der unterschiedlichen Riemchen produziert (z.B. NF, RF, WDF, DF, WF). Dadurch ist die Lagerfuge vorgegeben und eine Verlegung der Riemchen schnell und unproblematisch möglich. Die Verklebung der Riemchen erfolgt auf dieser Spezialdämmplatte direkt auf der EPS-Dämmplatte ohne eine Armierschichtausbildung.

Bild: Riemchen auf Fugenleitsystem - baukobox

siehe auch: Fugenleitsystem

Bei konventionellen Wärmedämmsystemen werden die Riemchen ebenfalls auf Dämmplatten aufgebracht, müssen jedoch mit einem Armierungsgewebe verstärkt werden. Erst dann werden die Riemchen geklebt und eingefugt. Eine gespannte Schnur hilft bei der waagerechten Ausrichtung der Klinkerriemchen.

Bild: Riemchen geklebt auf Armierungsgewebe - baukobox

Hinweise zur Planung

Wichtig bei Riemchen ist, dass die Verklebung auf einem tragfähigen und ebenen Untergrund erfolgt. Je nach Oberflächenbeschaffenheit des Untergrundes kann es deshalb notwendig sein, dass er noch mit einem Ausgleichsputz beschichtet werden muss.

 baukobox.de