Bodenausgleich unter Fertigteilestrichen - Basiswissen | BAUKOBOX
Basiswissen

Bodenausgleich unter Fertigteilestrichen

In Abhängigkeit von verschiedenen Randbedingungen (Bodenaufbauhöhe, Unebenheit des Untergrundes, Durchmesser von Installationsleitungen im Bodenaufbau) gibt es folgende Möglichkeiten zur Herstellung eines Bodenausgleichs unter dem Fertigteilestrich:

 

  • 0 – 20 mm Ausgleichshöhe: Spachtelung/ Nivelliermasse.
  • 10 – 100 mm Ausgleichshöhe: nicht gebundene Ausgleichsschüttung (nach VOB C DIN 18340: Mindeststärke 15 mm, ab 40 mm Ausgleichshöhe ist eine Verdichtung erforderlich, ein seitliches Wegrieseln/ Ausweichen der Schüttung muss ausgeschlossen sein).
  • ≥ 30 mm Ausgleichshöhe: gebundene Schüttung. Mit einer gebundenen Schüttung sind auch größere Ausgleichhöhen möglich, z.B. 800 mm.

 

Quelle: bauwion