Abdichtung aus Bitumen-/Polymerbitumenbahnen - Basiswissen | BAUKOBOX
Basiswissen

Abdichtung aus Bitumen-/Polymerbitumenbahnen

Gem. DIN 18533-2 Abschnitt 7.1.1 sind für die Abdichtung erdberührter Bauteile mit Bitumen-/Polymerbitumenbahnen eine Vielzahl von Stoffen möglich, z.B. nackte Bitumenbahnen (Kurzzeichen N), Bitumen-/ Polymerbitumen-Dachdichtungsbahnen (Kurzzeichen DD), Bitumen-Schweißbahnen (Kurzzeichen S), auch mit Kupferbandeinlage, Kaltselbstklebende Bitumendichtungsbahnen (Kurzzeichen KSK) und andere.

 

Es gibt Bauarten mit Bitumen-/Polymerbitumenbahnen entsprechend DIN 18533 für alle Wassereinwirkungsklassen, auch für W2.2-E (drückendes Wasser mit einer Eintauchtiefe > 3m). Die konkrete Abdichtungsbauart richtet sich dabei nach DIN 18533-2 Abschnitt 8.2. In Abhängigkeit vom Stoff der Bitumen-/Polymerbitumenbahnen und der Wassereinwirkungsklasse können dabei Aufbauten aus bis zu 5 Lagen erforderlich werden.

Quelle: bauwion