TROPOS Laborgebäude Leipzig, Schulz und Schulz Architekten GmbH | BAUKOBOX

TROPOS Laborgebäude

Anmelden
Um die Interaktive Zeichnung zu nutzen und alle Bilder zu sehen, melde dich an
2017
Labor- / Forschungsgebäude
Permoserstraße 15
04318 Leipzig
Deutschland
nicht hinterlüftet
mittig
Flachdach
Lochfassade
Fertigteil
Labor- / Forschungsgebäude
Architekt
Architekt
Schulz und Schulz Architekten GmbH

Die Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie der Universität Leipzig hat ihren Sitz in einem zentrumsnahen Quartier, dessen 1879 entstandene Institutsbauten in den vergangenen Jahren schrittweise saniert wurden. Der Neubau für Sonderlabore, die in den Altbauten keinen Platz mehr fanden, ergänzt das Ensemble. Trotz hoher Sicherheitsanforderungen im Inneren sollte das Gebäude im Stadtraum nicht abgeschottet, sondern ganz selbstverständlich wirken.
Unser Entwurf für die Erweiterung wurde 2004 im Rahmen eines Wettbewerbs mit dem 1. Rang prämiert. Der Neubau ist als Würfel mit ca. 19 Metern Kantenlänge auf die Ecke des Baublocks gesetzt. Fluchten und Höhen orientieren sich an den umgebenden Altbauten. Offenheit und Durchlässigkeit des Quartiers bleiben durch die Solitärstellung des Gebäudes gewahrt.
Die einzelnen Laboreinheiten werden über ca. 3×3 Meter große Fenster in der Fassade abgebildet, die aus vorgehängten Stahlbetonfertigteilen besteht. Ein Übergang im ersten Obergeschoss schließt an das benachbarte Institut für Biochemie an. Hinter der hochgezogenen Attika verbirgt sich die aufwendige Haustechnik.
Das Gebäude nimmt ausschließlich Laborräume auf, während Büros, Lager, Aufenthalts- und Unterrichtsräume im benachbarten Altbau untergebracht sind.
Die Speziallabore, die im Neubau untergebracht sind, konnten nicht in die vorhandenen Gebäude integriert werden, so beispielsweise Schalllabore, molekularbiologische Labore, Isotopen- und Gentechniklabore.

Quelle: Schulz und Schulz Architekten
Bilder: Gustav Willeit

Anmelden
Um die Interaktive Zeichnung zu nutzen und alle Bilder zu sehen, melde dich an