KEIL Befestigungstechnik GmbH - Bohrkopf P im Kontext realisierter Projekte | BAUKOBOX

Bohrkopf P

KEIL Befestigungstechnik GmbH

Beschreibung

Der Bohrkopf kann an bereits vorhandene Bohr- oder Fräsautomaten angebaut werden. (Aufnahme nach Kundenwunsch.) Um den KEIL Bohrkopf P mit pneumatischer Auslenkung an vorhandenen Maschinen zu montieren, sind verschiedene Anschlussbedingungen zu erfüllen.

Mehr Über

  • Die Spindeldrehzahl muss ca. 6.000–7.000 U/min. beim wassergekühlten Bohren mit dem Fassadenbohrer Diamant und ca. 2.000 U/min. beim Bohren mit dem Fassadenbohrer Hartmetall betragen. Voraussetzung für einen präzisen Hinterschnitt und eine hohe Standzeit der Fassadenbohrer ist die spielfreie Lagerung und der einwandfreie Lauf der Bohrspindel. In den verschiedenen Vorschubrichtungen muss eine Arretierung möglich sein.
  • Beim Bohren mit dem Fassadenbohrer Diamant erfolgt die Wasserzufuhr durch die Bohrspindel (Wasserdruck > 4 bar). Es ist vorteilhaft einen Wasserfilter zu verwenden, um eventuellen Wasserausfall, der zum Ablöten der Diamantplatte führen kann, zu vermeiden.

Kundenseitig auszuführen ist:

  • Bohrkopf einschrauben oder in Spannzange aufnehmen
  • Drehsicherung für Bohrkopf anbringen
  • Je nach Maschine kann die Steuerung des Bohrkopfes mechanisch oder programmgesteuert erfolgen. Bei der mechanischen Steuerung wird eine KEIL Pneumatikeinheit an-/eingebaut, die durch einen Endschalter zum Starten des Hinterschnittvorganges angesteuert wird.

AUSFÜHRUNG:

  • Bohrkopf zum Anbau an geeignete Bohr- / Fräs- / CNC-Maschinen
  • Pneumatisches Auslenken des Fassadenbohres
  • Aufnahme R 1/2“
  • Wasserzufuhr durch Spindel
  • Für Bohrautomaten
  • Mit integrierter Abstützung und Drossel-Rückschlag-Ventil
  • Fassadenbohrer nicht im Lieferumfang enthalten

ANWENDUNGEN:

  • Zum Bohren und Hinterschneiden

EINSATZMÖGLICHKEITEN:

  • Mit KEIL Fassadenbohrer Diamant

Technische Informationen

  • Aufnahme: R 1/2"

Downloads