ZinCo GmbH - ZinCo Dränageelement Floraset® FS 50 im Kontext realisierter Projekte | BAUKOBOX

ZinCo Dränageelement Floraset® FS 50

ZinCo GmbH

Beschreibung

Preiswertes Dränelement aus expandiertem Polystyrol-Hartschaum (EPS); ohne FCKW und ohne HBCD hergestellt; für den Einsatz bei extensiven Begrünungen auf Dächern mit und ohne Gefälle sowie auf leicht geneigten Dächern.

Mehr Über

Gemäß DIN 4095 sind auf Decken, die mit Erde überschüttet werden sollen, Dränschichten anzuordnen, damit Überschusswasser sicher abgeführt werden kann. In der Regel werden Dränschichten vollflächig aufgebracht, nicht nur unter Begrünungen, sondern auch unter Gehbelägen, Terrassen, Spielbereichen, etc. Floradrain® FD 60 neo, Stabilodrain® und Elastodrain® können sogar unter Fahrbelägen eingesetzt werden. Mit entsprechend hohen Dränelementen können Pfützen überbrückt oder das unterseitige Kanalsystem zur Anstaubewässerung genutzt werden. Dies ist vor allem bei Intensivbegrünungen auf Null-Grad-Dächern von Interesse. Dränelemente des Typs Floratherm® verfügen sogar über eine „Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung“ als Zusatz-Wärmedämmung.

Ausschreibungstext Drän- und Wasserspeicherelement "FS 50"

Technische Informationen

Einbauanleitung

Diese Einbauanleitung beschreibt die wesentlichen Schritte der Verwendung dieses Produkts. Bitte beachten Sie darüber hinaus die einschlägigen Normen und Richtlinien, insbesondere die Bestimmungen des Arbeitsschutzes.

Bei Gefahr von Sturm sollte die Verlegung nicht erfolgen.

1) Verlegung:

Die Floraset® FS 50-Platten werden auf Stoß verlegt, d. h. ohne Überlappung und mit den Noppen nach unten. Zur punktuellen Befestigung des darauf zu verlegenden Filtervlieses wird ein Vliesknopf pro m² empfohlen. Dazu wird in das Filtervlies ein kleiner Schnitt gemacht, durch den der Vliesknopf hindurch gesteckt wird. Anschließend wird dieser in das Dränelement eingedrückt.

Nach der Verlegung sind die Dränelemente unmittelbar abzudecken (UV-Schutz!) und gegen Wegwehen zu sichern.

2) Schneiden:

Die Floraset®-Platten können mit einem (Elektro-)Fuchsschwanz geschnitten werden. Beim Schneiden ist darauf zu achten, dass die bereits verlegten Lagen auf keinen Fall beschädigt werden dürfen! Sollte doch einmal eine Beschädigung passieren, so ist diese sofort zu melden und zu beheben.

Über Dachabläufen sind die Dränelemente kreisrund auszuschneiden, ringsum ca. 1 cm größer als der Dachgully.

Werkzeug-Empfehlung: Handkreissäge

Downloads