Eternit GmbH - Wellplatte Profil P6 ¾ im Kontext realisierter Projekte | BAUKOBOX

Wellplatte Profil P6 ¾

Eternit GmbH

Beschreibung

Faserzementwellplatten - wie die Eternit Wellplatte Profil 6 ¾ - haben sich dabei insbesondere in der Land- und Viehwirtschaft bewährt.

Mehr Über

Wellplatten speichern Feuchtigkeit, sind diffussionsoffen, zeigen keine Korrosion und zeichnen sich durch eine hohe Beständigkeit auf lange Zeit aus. Bis zu 25 % seines Trockengewichts kann der Faserzement aufnehmen und wieder an die Außenluft abgeben. Unterschiedliche Ausführungen bieten für jeden Einsatzzweck passende Profile. Das Profil 6 3/4 mit einer ganzen Welle Seitenüberdeckung bietet mehr Regensicherheit und vermeidet Lichtspalte.

Mehr Daten

Bauaufsichtliche Zulassungen:

  • Z-31.4-168 Faserzement-Wellplatte Profil 6¾ mit PP-Bandeinlage nach DIN EN 494
  • Z-31.4-175 Faserzement-Wellplatte Profil 5 und Profil 6 mit PP-Bandeinlage DIN EN 494

Din Norm

Für die Planung und Konstruktion eines geneigten Daches mit Wellplatten sind unter anderem folgende allgemeine technische Vorschriften zu beachten.

Die wichtigsten sind:

  • Grundregel für Dachdeckungen, Abdichtungen und Außenwandbekleidungen des ZVDH*
  • Fachregel für Dachdeckungen mit FaserzementWellplatten des ZVDH*
  • Fachregel für Metallarbeiten im Dachdeckerhandwerk des ZVDH*
  • Merkblatt für Wärmeschutz bei Dächern des ZVDH*
  • Merkblatt für Unterdächer, Unterdeckungen und Unterspannungen des ZVDH*
  • Hinweise Holz und Holzwerkstoffe des ZVDH*
  • Hinweise zur Lastenermittlung des ZVDH*
  • DIN 4108 Wärmeschutz im Hochbau
  • DIN 4109 Schallschutz im Hochbau J DIN 68800 Holzschutz
  • DIN EN 494 Faserzement-Wellplatten und dazugehörige Formteile
  • DIN EN 1991 Eurocode 1: Einwirkungen auf Tragwerke
  • DIN EN 1993 Eurocode 3: Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten
  • DIN EN 1995 Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten
  • DIN EN 1999 Eurocode 9: Bemessung und Konstruktion von Aluminiumtragwerken
  • DIN EN 13501 Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu ihrem Brandverhalten
  • ATV DIN 18338 Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten

Bezugsquellen:

Fachregeln:

Rudolf Müller Verlag

Stolberger Straße 76

50933 Köln

www.baufachmedien.de

DIN-Normen:

Beuth-Verlag

Burggrafenstraße 6

10787 Berlin

www.beuth.de 

Technische Informationen

  • 6 Wellenberge plus Überlappung
  • Keine Lichtspaltbildung
  • Höhere Regeneintragssicherheit durch größere seitliche Überdeckung
  • Bis zu 20 % mehr Verlegefläche pro Arbeitsgang im Vergleich zu Wellplatten mit geringerer Plattengröße
  • Schnellere Verlegung aufgrund weniger Befestigungspunkte
  • Keine Sichtbarkeit der Wellenüberlappung, dadurch einheitliches Deckbild