KORODUR Westphal Hartbeton GmbH & Co. KG - KOROTEX Nachbehandlungsmittel im Kontext realisierter Projekte | BAUKOBOX

KOROTEX Nachbehandlungsmittel

KORODUR Westphal Hartbeton GmbH & Co. KG

Beschreibung

Nachbehandlungsmittel

auf Acrylharzbasis

KOROTEX ist eine flüssige, lösemittelfreie Acrylharzdispersion und ergibt nach Trocknung einen transparenten und leicht glänzenden Film und schützt den Industrieboden, Beton oder Zementestrich wirksam gegen vorzeitige Austrocknung und beugt so möglichen Schäden (Rissbildung, Oberflächenschäden) durch mangelnde Nachbehandlung vor.

Mehr Über

Anwendung

KOROTEX wird als Nachbehandlung von frisch hergestellten KORODUR Industrieböden, Betonflächen und zementgebundenen Estrichen verwendet, siehe auch DIN 18353 und DIN 18560. KOROTEX Verdunstungsschutz ist besonders wichtig bei erhöhten Temperaturen, niedriger Luftfeuchtigkeit und Zugluft.

Eigenschaften

  • gebrauchsfertig
  • optimaler Hydratationsverlauf
  • hohe Sperrwirkung / hoher Verdunstungsschutz
  • minimiert die Bildung von Frühschwindrissen
  • gleichmäßiger Schutzfilm
  • Verbesserung der Festigkeitseigenschaften in der oberflächennahen Schicht

Verarbeitung

  • Untergrund: Pfützen und Wasserlachen sind vor Beginn der Nachbehandlung zu entfernen.
  • Verarbeitung: KOROTEX ist vor Applikation stets gut durchzurühren. KOROTEX muss unmittelbar nach dem letzten Glättvorgang beim Eintritt der Mattfeuchte des KORODUR Industriebodens bzw. des Betons oder des Zementestrichs unverdünnt und gleichmäßig deckend als feiner Nebel aufgesprüht werden. Je früher der KOROTEX Auftrag auf die mattfeuchte oder entschalte Oberfläche erfolgt, umso wirkungsvoller der Schutz. Ähnlich wie beim Farbspritzverfahren ist darauf zu achten, nicht zu viel KOROTEX auf ein und dieselbe Stelle zu sprühen, um optisch nachteilige Fleckenbildung zu vermeiden. Der frische KOROTEX Nachbehandlungsfilm auf der Oberfläche erscheint zunächst weiß. Nach Trocknung ergibt sich ein transparenter, leicht glänzender Film. Zum Aufsprühen eignen sich handelsübliche Spritzgeräte mit entsprechenden Düsen. Nach Gebrauch sind diese mit klarem Wasser gut zu reinigen. Keine Spritzgeräte verwenden, die zuvor für Silikon- oder Schalungstrennmittel im Einsatz waren! Die Applikation mit einer Lammfellrolle ist alternativ möglich, jedoch entsteht dadurch ein höherer Verbrauch. Falls ein nachträglicher Anstrich eine Beschichtung auf organischer Basis (z. B. Acrylharz, Kunstharzdispersion) oder Markierungen appliziert werden, sind Vorversuche unumgänglich. Reaktionsharzprodukte (z. B. EP- oder PU-Systeme) sind nicht zu empfehlen.

Lieferform

  • 1.000 kg Einwegcontainer
  • 30 kg Kunststoffgebinde

Lagerung

Kühl, trocken und frostfrei im Originalgebinde lagern.

Haltbarkeitsdauer ca. 12 Monate. Angebrochene Gebinde sofort verschließen.

Technische Informationen

Form: flüssig

Farbe: weiß

Dichte: 1,01 kg/l

Löslichkeit: in Wasser

Verarbeitungstemperatur: 5 °C - 35 °C

Materialverbrauch (je nach Saugfähigkeit des Untergrundes): ca. 100 - 150 g/m2

Ergiebigkeit je 30 kg Gebinde: ca. 200 - 300 m2

Downloads