Abel Metallsysteme GmbH & Co. KG - Abel Glasabsturzsicherung VITRUM SINE - Befestigung seitlich im Kontext realisierter Projekte | BAUKOBOX

Abel Glasabsturzsicherung VITRUM SINE - Befestigung seitlich

Abel Metallsysteme GmbH & Co. KG

Beschreibung

Bei anspruchsvollen baulichen Gegebenheiten wird das VITRUM SINE - System mit individuell angepassten Winkelelementen seitlich am Fensterrahmen befestigt und speziell auf die Einbausituation angepasst.

Das System ist für Fensterrahmen aus Kunststoff, Holz, Holz-Alu oder Aluminium bis zu einer Glasbreite von 3000 mm zugelassen. Auch niedrige Höhen ab 200 mm sind realisierbar.

Das Glas-Klemmsystem besteht aus gezogenen Aluminiumschienen mit Gummieinlagen zur Glashalterung und seitlichen Ausfräsungen mit Gewinde zur Befestigung. Das bauseits zu liefernde VSG wird beidseitig linienförmig gelagert. Die Profile sind pulverlackiert nach Standard RAL-Tabelle oder in Sonderfarben erhältlich.

Mehr Über

Unsere Glasabsturzsicherung VITRUM SINE ermöglicht Sicherheit im modernen, transparenten Design. VITRUM SINE erhalten Sie als Glas-Absturzsicherung mit AbP für bodentiefe Fenster und Türen. Glasbreiten bis 3000 mm und niedrige Höhen ab 200 mm sind realisierbar.

Zusammen mit dem Ganzglasgeländersystem VISIOPLAN erhalten Sie weiter optische Kombinationsmöglichkeiten für eine moderne und elegante Fassade.

Premiumqualität aus einer Hand: Von der Beratung und Planung über die Herstellung bis hin zur Farbgebung in unserer eigenen Pulverbeschichtungsanlage. Dadurch gewährleisten wir Flexibilität in der Produktion und Liefertreue.

Technische Informationen

  • Allgemein bauaufsichtliches Prüfzeugnis (AbP)
  • Systemstatik nach DIN 18008 und DIN EN 1991
  • komplett nicht sichtbare Verschraubung aller Befestigungsteile
  • Glasbreiten durchgehend bis 3000 mm realisierbar
  • direkte Bohrungen zur Befestigung am Fensterrahmen
  • Farbgebung nach RAL-Standard Tabelle
  • Sonderfarben auf Anfrage
  • Anwendung auf Kunststofffenster, Holzfenster, Holz-Alufenster, Aluminiumfenster

Downloads