Schüco International KG - Schüco Bauwerkintegrierte Photovoltaik (BIPV) im Kontext realisierter Projekte | BAUKOBOX

Schüco Bauwerkintegrierte Photovoltaik (BIPV)

Schüco International KG

Beschreibung

Ab 2021 muss gemäß geltender EU-Gebäuderichtlinie „2010/31/EU“ jedes neue Gebäude in den EU-Mitgliedsstaaten als „nearly zero energy building“ mit einer weitgehend ausgeglichenen Gesamtenergieeffizienz realisiert werden. In diesem Kontext verfolgt die Bundesregierung für Deutschland das Ziel, bis 2050 einen klimaneutralen Gebäudebestand zu verwirklichen.

Vor diesem Hintergrund bieten die Photovoltaik-Module Schüco BIPV (Building Integrated Photovoltaics) effiziente Lösungen für nachhaltige, zukunftssichere Immobilien, die sich für Investoren, Betreiber und Umwelt rechnen.

Im Rahmen der deutschen Energieeinsparverordnung (EnEV) darf der in den Modulen erzeugte Strom vom errechneten Strombedarf abgezogen werden – auf diese Weise wird ein möglichst geringer Primärenergiebedarf realisiert.

Die Verwendung von BIPV-Modulen in der Fassade ist somit nicht nur ein nach außen hin sichtbares Zeichen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit, sondern auch ein wichtiger Baustein für Niedrigst-, Null- bzw. Plusenergiegebäude.

Mehr Über

Insbesondere durch die anstehende Umsetzung der „EU-Gebäuderichtlinie“ 2010/31/EU bezüglich der Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden in den EU-Mitgliedstaaten bis 2020 ist die Verwendung von BIPV zur Erzeugung von erneuerbarer Energie am Gebäude zukunftsweisend. Im Rahmen der deutschen Energieeinsparverordnung darf der in den Modulen erzeugte Strom vom errechneten Strombedarf abgezogen werden - auf diese Weise wird ein möglichst geringer Primärenergiebedarf realisiert. Die die Verwendung von BIPV-Modulen in der Fassade stellt somit nicht nur ein nach außen hin sichtbares Zeichen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit dar, sondern auch einen wichtigen, sondern auch ein wichtiger Baustein für Niedrigst-, Null- bzw. Plus-Energiegebäude.

Technische Informationen

  • Schwarze Zellverbinder, schwarze Folie und farbige Zellen für eine variantenreiche opake oder semitransparente BIPV-Moduloptik
  • Variabel gestaltbare Innen- und Außenansicht
  • BIPV-Module in Größe, Format und Ausführung flexibel ausführbar: mit einfachem Glas, Verbundglas sowie Varianten mit Dreifachisolierglas oder Sicherheitsgläsern
  • Unterschiedliche Kristallstrukturen: polykristalline Zellen mit schillernder Struktur, monokristalline Zellen mit gleichmäßiger Oberfläche
  • Breites Einsatzspektrum in Schüco Systemen: Kaltfassaden, Kalt-Warm-Fassaden, Warmfassaden, Lichtdachkonstruktionen, Vordächer, Sonnenschutz, Balkone, Wintergärten

Downloads