Knauf Gips KG - Knauf MW Wolle 035 plus im Kontext realisierter Projekte | BAUKOBOX

Knauf MW Wolle 035 plus

Knauf Gips KG

Beschreibung

Die nichtbrennbare Fassadendämmplatte MW Wolle 035 plus mit beidseitiger Haftbeschichtung und verdichteter Oberlage auf der Außenseite ist Systembestandteil der WARM-WAND Systeme Plus und Duo.

Der Kleberauftrag erfolgt auf die Platte mit einer Klebeverbindungsfläche von ≥ 50 %. Eine zusätzliche Dübelung ist erforderlich.

Für die versenkte oder oberflächenbündige Dübelmontage mit Schraubdübel STR U 2G oder mit Schlagdübel SZ8 plus mit oder ohne zusätzlichem Dübelteller VT 2G oder DT 90.

Mehr Über

Anwendungsbereich

Dämmplatte für das Wärmedämmverbund-System WARM-WAND Plus gemäß Allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z.33.43-82.

Mit guten Wärmedämm- und Schallschutzeigenschaften, speziell für den Einsatz bei nichtbrennbaren Fassaden wie z. B. Hochhäusern bis zu einer Gebäudehöhe von 100 m.

Durch die Haftbeschichtung an der Oberfläche wird eine optimale Putzhaftung gewährleistet. Die Haftbeschichtung ist für den maschinellen Kleberauftrag geeignet und trägt zu einer wesentlichen Verbesserung bei der Verlegung bei. Bei händischer Verarbeitung kann auf eine Pressspachtelung verzichtet werden.

  • Verklebt und zusätzlich verdübelt auf massiven, mineralischen Untergründen, z.B. Mauerwerk und Beton verputzt oder unverputzt.

Ausführung

Auf markierter Plattenseite umlaufenden Mörtelwulst am Plattenrand und Klebepunkte in der Mitte auftragen, so dass eine Verklebung von mindestens 40 % erreicht wird. Beim Verkleben die Dämmplatte mehrmals leicht hin- und herschieben (einschwimmen), um eine ausreichende Verklebung mit dem Untergrund zu gewährleisten.

Eine vollflächige Verklebung kann bei ebenem Untergrund ebenso ausgeführt werden: Auf der markierten Plattenseite den Klebemörtel vollflächig mit der Zahntraufel auf die Dämmplatte auftragen.

Eine maschinelle Verklebung der Dämmplatten durch Aufbringen des Klebers auf die Wand ist nicht zulässig.

Eindringen von Klebemörtel in die Dämmplattenstöße vermeiden. Offene Plattenfugen bis 5 mm Breite können mit Füllschaum B1, Plattenfugen >5 mm oder Fehlstellen müssen mit Mineralwolle-Dämmstoff ausgefüllt werden.

Technische Informationen

Eigenschaften

  • Wärme- und schalldämmend
  • Wasserabweisend
  • Diffusionsoffen
  • Zweiseitig aufgebrachte Haftbeschichtung
  • Chemisch neutral
  • Alterungsbeständig
  • Druckbelastbar
  • Anwendungstyp WAP-zg nach DIN 4108-10
  • Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit λ = 0,035 W/(mK)
  • Bis 400 mm Dämmstoffdicke verarbeitbar

Downloads